Gelungener Rückrundenauftakt für Schwanbombers 1

0

Nach einer fast perfekten Hinrunde der 2. Landesliga im vergangenen Herbst mit neun Siegen in zehn Spielen wollten die Schwanbombers 1 mit weiteren Siegen die Tabellenführung festigen. Verzichten müssen die Schwanenstädter dabei voraussichtlich die gesamte Saison auf Angreifer Matthias Harreither, der sich beim Sieg im OÖ-Cup-Spiel gegen AWN TV Enns 2 einen Finger gebrochen hat.

 

Sieg für die erste Mannschaft im internen Duell

Im ersten Spiel der Rückrunde kam es gleich zum internen Duell gegen die zweite Mannschaft. Dabei konnte die 2er-Abwehr zahlreiche Angriffe abwehren und die Partie somit spannend halten. Schlussendlich setzte sich die erste Mannschaft aber doch mit 3:0 durch und holte zwei wichtige Punkte für die Meisterschaft.

 

Klare Niederlage für zweite Mannschaft

Unverständlicherweise hatte die zweite Mannschaft gegen Union Zell/Pram im Gegensatz zur ersten Partie vor allem in der Defensive schwer zu kämpfen. Somit verlor man die ersten beiden Sätze. Deutlich verbessert zeigten sich die Schwanbombers 2 dann im dritten Satz, wo man dank starker Services von Angreifer Jakob Staudinger und einiger taktischer Umstellungen lange in Führung lag. In der entscheidenden Phase konnten aber die Innviertler zulegen und den Satz noch in ein 10:12 drehen.

 

Sieg für Einser-Mannschaft

Aufgrund des Ausfalls von Matthias Harreither spielte Severin Staudinger bei der ersten Mannschaft. Vor allem im ersten Satz bereiteten die Gäste den Schwanbombers Probleme, doch ein gutes Satzfinish reichte zum 11:8-Satzgewinn. Die starke Abwehr um Matthias Wittmann, Kapitän Peter Stöttinger und Julian Hummenberger und tolle Schläge des Angriffsduos Maximilian Schoissengeyer und Severin Staudinger sorgten dafür, dass die Innviertler im zweiten Satz keine Chance hatten (11:5). In einem schlussendlich noch knappen dritten Satz holten die Schwanbombers einen weiteren Sieg.

 

Union Schwanenstadt 1 – Union Schwanenstadt 2: 3:0 (11:6|11:6|11:5)

Union Schwanenstadt 2 – Union Zell/Pram: 0:3 (7:11|4:11|10:12)

Union Schwanenstadt 1 – Union Zell/Pram: 3:0 (11:8|11:5|12:10)

 

Kader Schwanbombers 1:

Angriff: Maximilian Schoissengeyer, Severin Staudinger

Abwehr/Zuspiel: Matthias Wittmann, Peter Stöttinger (C), Julian Hummenberger, Günter Fuchs

Coach: Reinhard Starl, Matthias Harreither

 

Kader Schwanbombers 2:

Angriff: Jakob Staudinger (C)

Abwehr/Zuspiel: Julian Feichtinger, Lukas Mühlleitner, Georg Wittmann, Matthias Staudinger, Alexander Starl

 

Kommenden Samstag, den 12. Mai 2018, ab 14:00 treffen die Schwanbombers 2 zu Hause auf SPG Schärding und Union Braunau. Die erste Mannschaft spielt auswärts gegen die Union Franking und Union Tigers Vöcklabruck 3.

Beitrag teilen

Informationen zum Autor

Sag uns deine Meinung...

*