Landesligatruppe holt nächsten Sieg

0

Nach dem guten Start in die Meisterschaft mit drei Siegen in vier Spielen wollten die 2er-Bombers zu Hause gleich die nächsten Punkte erkämpfen. Diesmal mussten sie allerdings ohne Verstärkung aus der ersten Mannschaft auskommen, dafür feierte Routinier Reinhard Starl sein Meisterschaftscomeback.

 

Knappe Niederlage gegen Aufstiegsaspiranten

Gegen die stark einzuschätzenden Nussbacher starteten die Hausherren gut, kleine Unkonzentriertheiten zum Satzende führten allerdings zum Satzverlust. Auch die folgenden beiden Sätze waren eine enge Angelegenheit, jedoch hatten die Kremstaler jeweils knapp die Nase vorne.

 

Tolle Mannschaftsleistung gegen Kirchdorf wird belohnt

Trotz der Niederlage im ersten Spiel hatten die Schwanbombers aufgrund der gezeigten Leistungen Selbstvertrauen tanken können und starteten zuversichtlich in die Partie gegen Kirchdorf. In Satz eins mussten sie sich knapp 9:11 geschlagen geben, einige taktische Umstellungen sollten sich infolge aber bezahlt machen. Angeführt von einem überzeugenden Auftritt von Angreifer Matthias Harreither präsentierte sich auch das Abwehrtrio Starl-Kienberger-Staudinger fortan stabiler. Die Kirchdorfer hatten somit in den verbliebenen drei Sätzen das Nachsehen und die Schwanenstädter dürfen sich über einen 3:1-Sieg freuen.

Union Schwanenstadt 2 – Union Nussbach: 0:3 (6:11|8:11|10:12)

Union Schwanenstadt 2 – ÖTB TB Kirchdorf: 3:1 (9:11|11:6|11:7|11:8)

 

Kader:

Angriff: Harreither Matthias (C)

Abwehr/Zuspiel: Kienberger Matthias, Feichtinger David, Staudinger Matthias, Starl Reinhard, Mühlleitner Lukas

Beitrag teilen

Informationen zum Autor

Avatar

Sag uns deine Meinung...

*