Schwanbombers ziehen ins Viertelfinale ein

0

Mit einem 8-Mann-Kader traten die Schwanbombers die Reise nach Windischgarsten an, wo sie im Achtelfinale des OÖ-Cups die Heimmannschaft aus der 2. Landesliga erwartete.

Von Beginn an boten die Schwanenstädter eine konzentrierte Leistung, wodurch die Gäste nie ernsthaft in Bedrängnis gerieten. Geburtstagskind Maximilian Schoissengeyer brillierte mit einer tollen Serviceleistung, aber auch im Rückschlag, Zuspiel und in der Abwehr konnten die Bombers ihr Potenzial abrufen. In Satz drei und vier wurde viel gewechselt, sodass alle Spieler zum Einsatz kamen und sich über den schlussendlich nie gefährdeten Einzug ins OÖ-Cup-Viertelfinale freuen konnten.

Video vom 4. Satz: https://www.facebook.com/100011616038756/videos/738747209855807?s=100013146486982&sfns=mo

„Wir sind sehr glücklich über den Einzug in die nächste Runde. Davor gilt es aber, auch in der Liga wieder eine bessere Leistung darzubieten, um die Ennser wieder von der Tabellenspitze verdrängen zu können und im Aufstiegsrennen zu bleiben.“

Weiter geht es am Samstag, den 25. Mai, ab 18:00 mit der Heimrunde gegen FBC ABAU Linz Urfahr 2 und SPG Sparkasse Tollet/Peuerbach.

Union Schwanenstadt — Union Windischgarsten: 4:0 (11:7|11:7|11:7|11:7)

Kader:

Angriff: Schoissengeyer Maximilian, Harreither Matthias

Abwehr/Zuspiel: Stöttinger Peter (C), Wittmann Matthias, Kienberger Simon, Feichtinger Julian, Mühlleitner Lukas, Staudinger Matthias

Foto: Union Schwanenstadt

Beitrag teilen

Informationen zum Autor

Sag uns deine Meinung...

*