U16 holt Silber bei Staatsmeisterschaften

0

Die U16-Mannschaft trat vergangenen Samstag als Vize-Landesmeister die Reise nach St. Leonhard bei Freistadt an. An der Seitenlinie unterstütze neben Trainer Klaus Schnötzinger heute der aus der Faustballtrainerpension zurückgeholte Toni Mühlleitner die Mannschaft mit seiner langjährigen Expertise.

In der Vorrunde hieß es jeder gegen jeden. Zum Start ins Turnier gegen UFG Grieskirchen zeigten sich die Schwanbombers gut und holten einen 2:0 Sieg. Im zweiten Spiel ging es gegen die amtierenden Staatsmeister aus Enns, wo man eine 0:2-Niederlage einstecken musste.

Gegen Perchtoldsdorfs und Böheimkirchen holte man wieder zwei Siege. Aufgrund des bereits feststehenden Halbfinalduells zwischen dem Gastgeber und den Schwanenstädtern wurden beide Angreifer im Gruppenspiel der beiden Teams geschont, das Spiel endete Remis.

Im entscheidenden Duell – im Halbfinale – konnten die Schwanbombers dann ein knappes 2:1 erkämpfen, wodurch dem Einzug ins Finale feststand.

Der Start ins Finale gegen Dauerrivale Enns lief es nicht so gut, weshalb Trainer Klaus einige taktische Änderungen versuchte. Allerdings musste man sich gegen die Ennser sowohl im ersten als auch im zweiten Satz geschlagen geben.

 

Der zweite Platz ist trotzdem ein großer Erfolg für unsere U16, da dies nun die erste Silbermedaille dieses Jahrgangs bei den Staatsmeisterschaften ist!

 

Kader:

Angriff: Maximilian Reisinger, Emil Schnötzinger

Abwehr/Zuspiel: Matthias Kienberger (C), David Feichtinger, Tim Unterwurzacher, Meris Isic, Valerie Reisinger

Trainer: Klaus Schnötzinger, Toni Mühlleitner

 

Fotoquelle: Union Schwanenstadt

Beitrag teilen

Informationen zum Autor

Julian Feichtinger

Sag uns deine Meinung...

*