UTC-Vereinsmeister: Simons dritter Streich in Serie

0

 

Der 18-jährige Simon Kienberger wurde zum dritten Mal in Serie Vereinsmeister des Union-Tennisclubs Schwanenstadt. Im Finale, das eine Neuauflage des Endspiels vom Vorjahr war, schlug er Daniel Petrowisch (39) in zwei Sätzen.

Im ersten Satz startete Simon furios und ging rasch 4:1 in Führung. Doch dann hatte er zusehends Probleme mit dem Defensivtennis von Daniel, der auf 5:5 ausgleichen konnte. Schließlich setzte sich der Youngster im ersten Satz mit 7:5 durch. Im zweiten Durchgang ließ der Titelverteidiger nichts anbrennen. Mit druckvollem Spiel von der Grundlinie und Netzangriffen dominierte er Satz zwei eindrucksvoll, der mit 6:0 an Simon ging.

Vereinsmeister im Herren-Doppel wurden Lukas Berger und Jakob Kraus, die im Finale Simon Kienberger und Manfred Hanakam überraschend deutlich 6:3 und 6:2 besiegten. Bei den Senioren setzte sich Johann Pierecker durch, im Finale schlug er Erich Wintereder. Das Doppel-Finale sicherten sich Alois Imlinger und Josef Strasser, die Georg Klein und Karl Unger schlugen. Den Jugendbewerb gewann Lukas Berger.

Beitrag teilen

Informationen zum Autor

Gerhard Hüttner

Sag uns deine Meinung...

*