Schwanbombers verabschieden sich aus 1. BL

0

Nachdem der Abstieg aus der 1. Bundesliga durch zwei glatte Niederlagen in der vorletzten Runde bereits besiegelt war, wollten sich die Schwanbombers bei der vorläufig letzten Heimrunde gegen Froschberg und Grieskirchen noch einmal teuer verkaufen und Revanche für die zwei knappen 2:3 Niederlagen in der Hinrunde nehmen.

 

Vor toller Kulisse starteten die Swans perfekt ins erste Spiel gegen Froschberg und konnten den ersten Satz ohne Probleme für sich entscheiden. Nach einer kurzen Konzentrationsschwäche im zweiten Satz, spielten die Swans in Satz drei und vier phasenweise perfekten Faustball und fegten die Froschberger in Abwesenheit von Pühringer mit 3:1 aus der Schwanenstädter Ballsporthalle.

 

Auch gegen das junge Team aus Grieskirchen unter der Führung von Ex-Swan Markus Kraft konnten die Schwanenstädter das Spiel lange offenhalten, doch in den entscheidenden Phasen hatten die Grieskirchner immer wieder die bessere Antwort parat.

 

So verabschieden sich die Schwanbombers würdevoll vorläufig aus der Ersten Bundesliga, doch das klare Ziel für die kommende Hallensaison ist klar, der direkte Wiederaufstieg hat oberste Priorität.

Danke an alle gekommenen Fans und an ProAktiv3D, dem Ballsponsor der letzten Heimrunde dieser Saison!

 

Kader: Peter Stöttinger, Max Schoissengeyer, Florian Dutzler, Matthias Wittmann, Simon Kienberger, Julian Feichtinger, Matthias Staudinger

Beitrag teilen

Informationen zum Autor

Sag uns deine Meinung...

*